USA: Welche Freiheit gibt es noch?

jalbers am 26. August 2016 um 06:49

8_fada_Braml100~_v-sr__169__900Nach dem zweiten Weltkrieg haben die USA uns Freiheit und Demokratie (bei)gebracht. Inzwischen muss man befürchten, dass die amerikanische Demokratie zu einer Herrschaft der Reichen verkommen ist.

Sind die wachsende Ungleichheit und der Verfall der Gemeinschaft noch zu stoppen? Betreibt jede Regierung Klientelpolitik im Interesse der Kreise, die Wahlkämpfe finanzieren? Was steht in den USA noch zur Wahl? „Was bedeutet das amerikanische Ungleichgewicht für unseren Lebensstandard? Unsere Renten? Unsere Sicherheit?“

Josef Braml: „Auf Kosten der Freiheit. Der Ausverkauf der amerikanischen Demokratie und die Folgen für Europa“.

Schreiben Sie Ihren Kommentar, Ihre Meinung zur Sendung am Sonntag, 28.8., um 11.04 Uhr!

Olympische Spiele: Politik und Kommerz?

jalbers am 10. August 2016 um 06:58

08_14_fada_Zeyringer100~_v-sr__169__900Die Neuauflage der Olympischen Spiele Ende des 19. Jahrhunderts begann mit Sackhüpfen, Kanonenschießen und Seilklettern. Anfangs ging es auch um Musik und Dichtung, daraus wurde das größte kommerzielle Sportereignis aller Zeiten.

Herrschen heute Politik, Nationalstaaten und Konzerne? Geht es noch um Sport, um Dabeisein? Kann die Fixierung auf Höchstleistungen noch ein Vorbild sein? Ist Sport nun doch Mord?

Helfen die Spiele den Gastgebern? Der Bevölkerung?

Klaus Zeyringer: „Olympische Spiele. Eine Kulturgeschichte“

 

Was dürfen Religionen, was garantiert der Staat?

jalbers am 2. August 2016 um 07:35

Heimann100~_v-sr__169__900Es gab auch bei uns einmal eine Staatsreligion und das Prinzip, dass der Herrscher die Religion bestimmt. Heute beruft sich der Staat noch gelegentlich auf christliche Werte und Traditionen, ist aber prinzipiell neutral.

Wie gehen wir jetzt um mit Kopftuch und Kruzifix, mit Schächten und Beschneiden? Wie wird das Recht der Ungläubigen geschützt? Wie kann man einerseits die Religionsfreiheit verteidigen, andererseits durchsetzen, dass unsere Verfassung und unsere Gesetze für alle gelten?

Prof. Hans Markus Heimann: „Deutschland als multireligiöser Staat. Eine Herausforderung“

Schreiben Sie Ihren Kommentar, Ihre Meinung zur Sendung am Sonntag, 7.8., um 11.04 Uhr!

 

Nur Bares ist Wahres?

jalbers am 26. Juli 2016 um 09:10

16kw30-norbert-haering-die-abschaffung-des-bargelds-fragen-an-den-autor100~_v-sr__169__900Wir erleben ein schleichendes Zurückdrängen des Bargelds – und man sagt uns, das geschehe u.a. zur Bekämpfung von Kriminalität und Terrorismus. Es stimmt natürlich, dass ein Koffer mit Bargeld für Kriminelle oft die sicherste Möglichkeit ist, etwas zu bezahlen. Jede Überweisung hinterlässt Spuren, die nur schwer zu verwischen sind.

Andererseits behalten wir bei Barzahlungen besser den Überblick über unsere Ausgaben. Man sieht schlicht, wie der Geldbeutel dünner wird. Bargeld ist auch besser abgesichert als das Buchgeld der Banken.

Droht uns ohne Bargeld die totale Überwachung? Werden wir – beim Konsum wie im Wahlkampf –  noch leichter zu manipulieren sein?  Kann man uns einfacher auszunehmen und enteignen?

Norbert Häring zu seinem Buch „Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen.
Der Weg in die totale Kontrolle“.

Schreiben Sie Ihren Kommentar, Ihre Meinung zur SEndung am Sonntag, 31. Juli, um 11.04 Uhr!

Was bleibt vom schwedischen Modell?

jalbers am 20. Juli 2016 um 06:50

rasso-knoller-schweden-fragen-an-den-autor100~_v-sr__169__900Schweden war und ist in vieler Hinsicht ein Vorzeigeland: ein Wohlfahrtsstaat, seit über 200 Jahren in keinen Krieg verwickelt, die meisten weiblichen Parlamentsabgeordneten…

Aber krank sollte man besser nicht werden, ein Arzttermin ist oft schwer zu bekommen. Staatliche Überwachung ist in weiten Bereichen normal. Rechte Parteien finden immer mehr Anhänger.

Was bleibt vom schwedischen Modell? Bietet es noch die Harmonie, von der viele Bürger träumen? Hält das Königshaus den Staat zusammen?

Rasso Knoller: „Schweden. Ein Länderporträt“.

Schreiben Sie Ihren Kommentar, Ihre Meinung zur Sendung am Sonntag, 24.7., um 11.04 Uhr!

 

Freiwillig in den „heiligen“ Krieg

jalbers am 12. Juli 2016 um 06:32

homas-muecke-zum-hass-verfuehrt-fragen-an-den-autor100~_v-sr__169__900Warum ziehen junge Menschen aus Deutschland in den Dschihad? Was suchen junge Frauen in einem „Islamischen Staat“? Was führt zu dieser Radikalisierung, dieser Gewaltbereitschaft, dieser Selbstaufgabe?

Hat das wirklich „nichts mit Religion zu tun“? Fühlen sich die Jugendlichen ausgegrenzt und chancenlos? Sind sie Opfer einer geschickten Propaganda? Gibt es ein ganzes Bündel von Gründen? Umgekehrt gefragt: Warum wird die große Mehrheit der Benachteiligten nicht gewalttätig?

Thomas Mücke: „Zum Hass verführt. Wie der Salafismus unsere Kinder bedroht und was wir dagegen tun können“

Schreiben Sie Ihren Kommentar, Ihre Meinung zur Sendung am Sonntag, 17. Juli, um 11.04 Uhr!

Wer schützt uns vor dem Internet?

jalbers am 6. Juli 2016 um 06:54

joachim-jakobs-vernetzte-gesellschaft-fragen-an-den-autor100~_v-sr__169__900

Fast jeder von uns hat schon eine elektronische Abmahnung und Zahlungsaufforderung bekommen, die keinerlei Grundlage hatte, uns aber dennoch Nerven kostet. „Freunde“ bitten um Hilfe und eine schnelle Überweisung. Völlig Unbekannte bieten uns hohe Beträge an, die wir irgendwo anlegen sollen.

Wir löschen das Ganze hoffentlich sofort, aber ist damit wirklich alles beseitigt? Welche Daten von uns wurden gespeichert und verbreitet? Wie können wir uns vor Kriminellen im Netz schützen?

Joachim Jakobs: „Vernetzte Gesellschaft. Vernetzte Bedrohungen“

Schreiben Sie Ihre Meinung, Ihren Kommentar zur Sendung am Sonntag, 10.7., um 11.04 Uhr!

 

Augen zu und weiter so?

jalbers am 28. Juni 2016 um 10:35

matthias-weik-kapital-fehler-fragen-an-den-autor100~_v-sr__169__900Wir haben oft den Eindruck, dass wir in einer Zeit des Umbruchs leben. Es fragt sich nur: Wohin? Was wird unsere Zukunft prägen? Einiges spricht dafür, dass Erneuerbare Energien, Recycling und Trinkwassergewinnung entscheidende Faktoren für die Zukunft sein werden, aber sicher ist das nicht.

Warum gibt es Konjunkturzyklen mit Boom- und Krisenzeiten? Wie könnten wir zu mehr Stabilität und nachhaltigem Wirtschaften kommen? Warum führten die letzten Krisen nicht zu grundlegenden Veränderungen des Finanzsystems?

Matthias Weik & Marc Friedrich: „Kapitalfehler. Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen“.

Schreiben Sie Ihren Kommentar, Ihre Meinung zur Sendung am Sonntag, 3. Juli, um 11.04 Uhr!

Wem nutzt Massentierhaltung?

jalbers am 21. Juni 2016 um 07:25

Hofreiter_klein234072014 war ein Rekordjahr für die deutschen Fleischfabriken: 58,4 Millionen Schweine wurden geschlachtet, 729 Millionen Geflügel. Diese Zahlen sind so unvorstellbar wie die Zustände in Ställen und Schlachthöfen.

Wer hat Schuld? Die Bauern, die oft ums Überleben kämpfen, oder Handelsketten und Agrarkonzerne? Die Verbraucher, die täglich Fleisch und Wurstwaren essen möchten?

Hilft das Ganze wenigstens der deutschen Wirtschaft? Wie wirkt es sich auf unsere Umwelt aus? Welche Alternativen gibt es?

Direkt aus dem Saalbau in Losheim: Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen im Bundestag, Dr. Anton Hofreiter, zu „Fleischfabrik Deutschland. Wie die Massentierhaltung unsere Lebensgrundlagen zerstört und was wir dagegen tun können“.

Schreiben Sie Ihre Meinung, ihren Kommentar zur Veranstaltung am Sonntag in Losheim! Veranstaltungsbeginn: 10.30 Uhr, Sendung ab 11.04 Uhr.

Wie kam es zur „Balkanroute“?

jalbers am 15. Juni 2016 um 06:51

glass4_fada100~_v-sr__169__900Die Entwicklungen auf dem Balkan nach dem Zerfall Jugoslawiens haben das restliche Europa stark beeinflusst. Zahlreiche kleine und kleinste Staaten versuchen zu überleben. Neustes Schlagwort ist die „Balkanroute“.

Was macht da guten Journalismus aus? Darüber wurde, auch und gerade mit Blick auf die Auslandsberichterstattung, sehr kritisch diskutiert. Wie arbeiten die Korrespondenten, wie unabhängig ist ihre Berichterstattung?
Wie hat sich die Lage in Südosteuropa entwickelt, seit die Autorin sich 1999 freiwillig als Berichterstatterin für die ARD meldete?

Dr. Susanne Glass: „Grenzerfahrung. Vom Balkankrieg bis zur Flüchtlingskrise“.

Schreiben Sie Ihren Kommentar, Ihre Meinung zur Sendung am Sonntag, 19.6., um 11.04 Uhr!